Tools

Veröffentlicht

Lesedauer

5 Minuten
Share on linkedin
Share on facebook
Share on twitter
Share on xing

Die besten Tools für digitales B2B Marketing & Vertrieb

Selten scheitert der Vertrieb von Start-ups an den Ideen und Konzepten. Die größte Herausforderung ist meist eine andere, nämlich die Umsetzung. Würde man alles Nötige manuell machen, müsste man sich Unterstützung von einer Agentur holen – oder mindestens 2 Mitarbeitende haben, die sich ausschließlich dem widmen. 

Digitales Sales & Marketing geht aber auch viel effizienter. Mit den richtigen Tools kannst Du schnell durchstarten und Deine Prozesse vollautomatisieren. 

Wir ersparen Dir die lange und aufwändige Suche und stellen Dir unser eigenes Toolstack vor, das wir für unsere eigenen Kunden nutzen.

Inhalte

Die besten Tools [Video]

Erfahren Sie, welche Tools wir einsetzen für

  • Website
  • CRM & E-Mail-Versand
  • Erstellung von Unterlagen und Videos
  • Automatisierung

Website Tools

Kennst Du die 11 Elemente, die Deine Website haben sollte, um gut zu konvertieren? Eine schnelle Ladezeit und mobile first sind dabei extrem wichtig. Es gibt auf dem Markt sehr viele verschiedene (und gute) Website Builder, wie etwa WPBakery oder Beaver Builder. Unser Favorit ist aber WordPress mit Hosting bei Ionos

Du brauchst natürlich auch ein Theme, und auch da hast Du eine Riesenauswahl. Hier lauert die Gefahr in der Geschwindigkeit, also heißt es bei der Auswahl aufgepasst. Wählst Du ein Theme aus, das extrem langsam lädt, wirst Du bei Google nicht gut ranken können. 

Wir nutzen das “Hello” Theme von Elementor, da wir damit ganz gut herumbasteln können. Elementor bietet sich auch für komplexere Designs an, die sich per Drag&Drop einfach anordnen lassen. Sind Deine Ansprüche höher und möchtest Du lieber ein schön vorgestaltetes Theme, lohnt sich ein Blick auf die Themes von Astra

Du wirst für Deine Website auch viele weitere Third-Party-Tools installieren müssen. Google- Analytics-Tracking, das Sendinblue-Tracking oder auch der Consent Manager lassen sich wunderbar mit dem Google Tag Manager installieren. Hier kannst Du einen häufigen Fehler vermeiden, indem Du ihn nicht über das Google Sitekit installierst, denn das ist sehr, sehr langsam. Viel schneller und einfacher geht die Implementierung über das Plugin Insert Headers and Footers by WPBeginner

CRM Tools

In einem Tool für Customer Relationship Management – CRM – speicherst und managt Du Deine ganzen Kundendaten. Je mehr Daten Du über den Kunden darin festhältst, desto besser kannst Du Dich auf den Call mit ihm vorbereiten. Daher ist es sinnvoll, nicht nur Kontaktdaten abzuspeichern, sondern auch die ganze Kommunikation.

Unser CRM-Tool ist Hubspot. Die kostenlose Version reicht in der Regel vollkommen aus. Alternativ dazu empfehlen wir Pipedrive oder das deutsche Start-up Samdock

E-Mail-Tools

E-Mail-Kommunikation ist die Basis zum Aufbau von Vertrauen. Sei es über Newsletter, persönliche oder Sales-Kampagnen – nachdem wir Dutzende von E-Mail-Tools getestet haben, haben sich für uns folgende bewährt:

Reply.io eignet sich hervorragend, wenn Du große Kampagnen verschicken möchtest. Mit diversen Schritten in einzelnen Sequenzen kannst Du bestimmen, wer wann welche E-Mail bekommt und die Kadenz beliebig anpassen. 

Sendinblue leistet fantastische Arbeit beim Newsletter-Versand. Die Automatisierung funktioniert einwandfrei, wobei Du wahlweise natürlich auch auf den manuellen Versand zurückgreifen kannst. Ein Feature, das kaum ein anderes Newsletter-Tool hat, ist außerdem das Hochladen von E-Mail-Anhängen als PDF statt des üblichen einfachen Links. 

Manchmal musst Du überhaupt erstmal an die E-Mail-Adressen von Leuten drankommen. Viele Tools – auch Reply.io – haben Plugins für z.B. LinkedIn, die mit einem Klick die E-Mail-Adressen aus den Kontaktinformationen der Prospects einsammeln. 

Dann gibt es auch große Datenbanken, wie z.B. die von Echobot. Darin findest Du eine Riesensammlung von Kontaktdaten sämtlicher deutscher Mitarbeitdender und Firmen. Brauchst Du lediglich die E-Mail-Adresse oder möchtest sie verifizieren, ist hunter.io ein guter Helfer. 

Design Tools

Alles, was Du per E-Mail verschicken möchtest, sollte auch möglichst schön gestaltet sein. Vor allem dann, wenn Du Whitepaper, PDFs, Angebote u.Ä. verschickst, darf ein hochwertiges Design nicht fehlen. 

Eine relativ kostengünstige Variante zu einer Design Agentur ist 99desings, wo Du Dir bspw. das Deck- und Rückblatt designen lassen kannst. Wenn Du lieber selbst Hand anlegen willst, ist Sketch ein super Tool. 

Dokumente mit viel Inhalt kannst Du in Google Docs erstellen und als PDF exportieren. Mit der Vorschau-App auf dem Mac kannst Du die Seiten umsortieren und die Deck- und Rückblätter einarbeiten. Damit Du als Ergebnis nicht ein 50 MB schweres PDF bekommst, kannst Du es bei Sejda komprimieren.  

Beim Verschicken Deiner Angebote ist es fast ein Muss, sie digital unterschreiben zu lassen. Damit entfällt für Deinen Kunden der lästige zusätzliche Aufwand des Druckens, Unterschreibens, Einscannens, Zurückschickens. Wir nutzen hierfür PandaDoc; HelloSign und DocuSign sind aber auch tolle Alternativen. 

Video Tools

Mit keiner Webcam der Welt kriegst Du Deine Videos oder auch Deine Zoom-Calls halbwegs professionell hin. Für eine vernünftige Qualität musst Du aber nicht gleich Tausende von Euros für Profiequipment ausgeben. Einsteigermodelle reichen schon aus, und für meine Aufnahmen benutze ich diese:

Meine Videos bearbeite ich mit FinalCut. Möchtest Du lieber einen Live-Stream, kann ich Dir OBS ans Herz legen. 

Da die meisten Menschen Videos unterwegs bei ausgeschaltetem Ton schauen, brauchst Du auch Untertitel für YouTube. Gute Untertitel. Vergiss deshalb lieber die automatisch generierten, denn die sind meistens furchtbar. Einen super Job macht da Happy Scribe; die schreiben das Gesagte auf und exportieren es. Einmal drüberschauen, glattziehen, und Du hast perfekte Untertitel, die Du hochladen kannst. 

Automatisierungstools 

Es gibt noch ein paar Tools, die uns den Alltag extrem erleichtern und uns helfen, organisiert zu bleiben. Beispielsweise Terminplanung:  Ohne Calendly oder alternativ Doodle wäre das fast ein Ding der Unmöglichkeit. Mit Zapier verbinden wir alles – wenn wir bei LinkedIn einen Lead generieren, der ein PDF bekommen soll, nutzen wir einen Zap, um den Lead nach Sendinblue zu schicken. Und last but not least: Das CMS-Tool unserer Wahl ist Prismic


Mehr Artikel

Kostenloses Whitepaper

5 Dinge, die Ihrer Website fehlen

Implementieren Sie diese Elemente auf Ihrer Website und generieren Sie mehr Leads

Whitepaper

Kostenloses Whitepaper

Download PDF

Wir senden Ihnen umgehend die PDF Version dieser Seite.

Whitepaper

Free Whitepaper

5 Dinge, die Ihrer Website fehlen, für mehr Leads